Der Smoking ist der zeitgenössische Maßstab für elegante Abendmode. In der Rangliste der Herrenmode ist er unterhalb des Fracks platziert, der jahrhundertelang den Stil der "weißen Krawatte" repräsentierte. Heute ist es ein Beispiel für höchste Klasse und Schick. Welche Regeln sind mit dem Tragen eines Smokings verbunden und wann sieht er am besten aus?
Der Smoking gehört zur festlichen Kleidung der Männer, die den Frack aus den Salons verdrängt hat. Heutzutage ist es die offensichtliche Wahl für elitäre Partys. Er ist ein Vertreter des "Black Tie"-Stils, der sich auf Zeremonien bezieht, die nach Einbruch der Dunkelheit stattfinden. Dies ist die Grundregel im Zusammenhang mit dem Smoking. Außerdem sollte es aus hochwertigem Material in den Farbtönen Schwarz und Marineblau bestehen. Ein heller ("tropischer") Smoking ist akzeptabel, sollte aber nur auf sommerlichen, eleganten Partys getragen werden. Gegen die Regeln verstoßen moderne Interpretationen des Smokings in hellen Farben wie Kastanienbraun oder Flaschengrün.
Das klassische Smoking-Sakko ist gemäß den Richtlinien einreihig und wird mit einem einzigen Knopf geschlossen. Die Knöpfe und die Paspel an der Hose sollten ebenfalls aus Satin oder Seide sein.  Der Zweck einer solchen Behandlung ist es, den Smoking im künstlichen Licht, das alle Abendpartys und Galas begleitet, attraktiv aussehen zu lassen. Weniger beliebt, wenn auch geduldet, sind zweireihige Sakkos mit breiterem Revers.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose nicht weniger wichtig. Ohne Bündchen, aber dezent mit Seitenstreifen angereichert. Dabei sollte auf die richtige Länge und Breite geachtet werden. Um die männliche Figur zu betonen, sollte der Smoking einen breiten Gürtel haben, der seine Unvollkommenheiten optisch kaschiert. Wählen Sie solche aus glänzendem Material in der Farbe der Hose. Die Hauptaufgabe des Gürtels ist es, das ästhetische Erscheinungsbild des Mannes zu erhöhen. Der Gürtel wird mit einem weißen Hemd kombiniert, das ebenfalls bestimmten Richtlinien unterliegt. Die größte Bedeutung hat die Farbe, bei der keine Kompromisse erkennbar sind. Das Smokinghemd ist an den freiliegenden Juweliersknöpfen zu erkennen. Der durchbrochene Kragen wird mit einer Seidenschleife betont, daher auch der Name "schwarze Krawatte" bzw. "black bowtie".
Auch Schuhe und Accessoires sind eine Überlegung wert. Ein weißer Kopfkissenbezug sollte in die Hose gelegt werden. In das Knopfloch sollte eine bescheidene Blütenknospe gesteckt werden.  Solche Maßnahmen tragen wesentlich zur Eleganz des Smokings bei. Der Schlüssel zum Smoking-Stil sind die Schuhe, die nur in Schwarz erhältlich sind. Entscheiden Sie sich für klassische Oxfords. Das Minus ist die Auswahl von anderen als den oben genannten Schuhmodellen, vor allem in Brauntönen.
    Jeder Gentleman, der raffiniert aussehen möchte, sollte sich mit den Inspirationen und Designs der einheimischen Marke Lavard vertraut machen. Unter Berücksichtigung der oben beschriebenen Prinzipien und in Anlehnung an die Traditionen der klassischen Herrenmode kreiert die Marke exquisite formelle Kleidung. Ein Garant für die Wertschätzung der Kunden ist die höchste Produktklasse sowie die hohe Detailtreue und Ästhetik der Verarbeitung. Das breite Lavard-Sortiment ermöglicht es, ein komplettes Abendoutfit zusammenzustellen und einen spektakulären Eindruck zu hinterlassen.Lavard